Nanobrain

Nordkorea - Der Apfel reift und wird bald fallen...

Schaut man auf die Landkarte, dann sieht man, dass China durch Nordkorea auf geradezu unnatürliche Weise vom Japanischen Meer abgeschnitten wird. Ziemlich wahrscheinlich, dass man in Peking auf eine Gelegenheit wartet, dies im Zuge einer wie auch immer gearteten Intervention dauerhaft zu ändern.

Schaut man dann nochmal hin, sieht man, dass Wladiwostok der einzig größere Hafen in der Region ist - sozusagen der Platzhirsch. Ziemlich wahrscheinlich, dass Putin den Braten längst gerochen hat und mit seiner kürzlichen Verweigerung einer UN-Resolution nur versuchte, die Schwelle für eine solche Intervention hoch zu halten.

Trump scheint wieder mal breitschultrig durch den Nebel zu tapsen ohne auch nur zu ahnen, wo er sich befindet und was um ihn herum geschieht.

Und Nordkorea ist der tragische Bösewicht, der aufgrund fehlender politischer Legitimität und wirtschaftlichen Erfolgs ohnehin kaum eine Chance hat, zu bestehen, der aber im Untergang verheerenden Schaden anrichten kann.

Seit langem ist China schweigsamer Hauptakteur dieses Spiels. Es braucht nur weiter zu warten, bis der Apfel ausgereift ist und vom Baum fällt. Nur für einen richtigen Moment muss es bereit sein, zuzugreifen. Geostrategisch ist diese Option - gemeinsam mit der Übernahme Tibets und Taiwans - fast schon zwingend.

Da der Westen und Russland dies wohl kaum werden verhindern können, wird man zumindest versuchen, den Anteil, der an Südkorea fallt, möglichst groß zu halten.

Und das wird dann wohl das Ergebnis sein: China erhält Zugang zum Japanischen Meer und Korea wird - mit Gebietsverlusten - wiedervereinigt.

Und alle werden berichten, sie haben den Frieden wiederhergestellt.

Allzu lange wird das sicher nicht mehr dauern.

21.4.17 08:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung